Ausrüstung

|Vierter Gipfel der Seven Summits: Ausrüstung zur Carstensz-Pyramide


In wenigen Stunden startet der Flieger nach Papua in Indonesien. Innerhalb von vierzehn Tagen geht es dann auf die 4.884 Meter hohe Carstensz-Pyramide. Den höchsten Berg Ozeaniens und Australiens. Was benötige ich an Equipment?

Irgendwie blieb mir für diesen Summit wenig Zeit zur Vorbereitung. Ich habe zwar trainiert, mental konnte ich mich kaum vorbereiten.

Der Fokus der Ausrüstung liegt diesmal ganz anders als bei allen anderen Bergen, die ich bisher bestiegen habe. Da uns der Weg durch den Hochland-Dschungel in Papua führt, bedarf es besonderer Maßnahmen.

Highlights sind diesmal die Gummistiefel und der Regenschirm als wichtige Ausrüstungsgegenstände. Dazu kommt die Kletterausrüstung. Denn die letzten 500 Meter geht es im vierten Grad zum Gipfel.

Equipment-Liste Carstensz-Pyramide

Die Liste ist unsortiert, aber zeigt die wesentlichen Ausrüstungsgegenstände.

Hardware

  • ATC zum Abseilen (Bewertung danach: im Nachhinhein nicht sinnvoll. Die Fixseile sind zu dick. Besser Abseilachter oder mit Halbmastwurf abseilen)
  • Bandschlinge (vernäht, 60 cm)
  • Bandschlinge (vernäht, 120 cm)
  • Bandschlinge (vernäht, 180 cm) (Bewertung danach: nicht notwendig)
  • Bergsteigerschutzhelm
  • 3 HMS-Karabiner (Schraubverschluss)
  • Hüftgurt mit verstellbaren Beinschlaufen
  • Steigklemme, mit Griff
  • Teleskopskistöcke mit Stockteller 

Technik und Outdoor-Bedarf

  • Stirnlampe mit Ersatzbatterien
  • Smartphone
  • Powerbank
  • Solarpanel (essentiell)
  • Höhenmesser
  • Taschenmesser
  • Viele Feuerzeuge zum Tauschen
  • Foto-/Video-Kamera, inkl. Akkus, Speichermedien
  • Multisport-/Sonnenbrille (CEN-Schutzklasse 3)
  • Persönliche Medikamente (Bewertung danach: Gerade Durchfall!)
  • Toilettenpapier
  • Sonnencreme, Lippenstift (LSF 20)
  • Ohropax
  • Kleines Waschzeug, Reisehandtuch
  • Handdesinfektionsgel
  • Tempotaschentücher
  • Trinkflasche (Bewertung danach: Trinkblase nicht passend)

Transport

  • Rucksack, groß, 75 Liter
  • Rucksack, mittel, 50 Liter
  • Plastiktüten/Müllbeutel, verschiedene Größen, zum wasserdichten Verpacken

Schuhe

  • Bergstiefel zum Klettern (Kategorie D) (Bewertung danach: Besser Zustiegsschuhe)
  • Gummistiefel (Bewertung danach: 14 EUR aus dem Baumarkt reichten)
  • Flip-Flops
  • Trailrunning-Schuhe

Schlafen

  • Isomatte, Thermarest
  • Schlafsack, Synthetik, bis -5° C

Bekleidung

  • T-Shirt, kurz
  • Freizeithose, kurz
  • Shemag-Halstuch
  • Fingerhandschuhe (wasserdicht, dick)
  • Fleece-/Windstopper-Mütze
  • Fleecepullover
  • 2 Funktionsshirts kurz
  • 2 Funktionsshirts lang
  • 1 Funktionsunterhose (lang)
  • Sonnen-Cap
  • Trekkingstrümpfe, 3 Paar
  • Unterwäsche
  • Jacke Softshell
  • Wasserdichte Hose (Hardshell)
  • Wasserdichte Jacke (Hardshell)

Der vierte Gipfel der Seven Summits: Ausrüstung zur Carstensz-Pyramide

Bei der Besteigung kannst du im Anschluss dabei sein. Über Facebook, Instagram (Nutzername 7summits4help), Youtube werde ich nach der Expedition Bilder und Videos posten. Folg mir einfach bei den Profilen.

 


Dir gefällt der Blog?
Dann freue ich mich über eine Spende an die German Doctors!

 

Gespendet 2.40%
erreicht €130,00
Ziel €5.416,00
Die Idee eine größere Spendenaktion anzugehen, kam Nicolas Scheidtweiler als er in der Vergangenheit Entwicklungs- und Schwellenländer besuchte und insbesondere als Offizier in Afghanistan - einem der ärmsten Länder der Welt - eingesetzt war. Die Besteigung des Kilimanjaro und das Interesse daran aus dem Freundeskreis prägten Nicolas Scheidtweiler so sehr, dass er eine Chance in der Kombination dieser Erfahrungen sah.

Verwandte Artikel

Carstensz-Pyramide On Air bei Zebra Vier von Radio Bremen - 7summits4help-Blog
On Air! Über die Carstensz-Pyramide bei Bremen Zebra Vier

Heute durfte ich erneut bei der Kindersendung Zebra Vier forscht reinschauen. Kinder interessieren sich wohl für das Bergsteigen. Die Moderatorin Chrissie Loock hat mich über Papua und die Carstensz-Pyramide befragt. Diesmal ging es um die Luft in der Höhe, die Ausrüstung und wie ich mich fühle, wenn ich auf einem der Seven Summits stehe. Hör mal rein:

Weiterlesen
Körperlich am Ende - Expedition Carstensz-Pyramide
Carstensz-Expedition: Der härteste Tag durch die Pelantara

Wackelig gehe ich über die Pelantara Hochebene. Ich fühle mich leer und schwach. Ein fieser Durchfall hat mich im Griff.

Weiterlesen
Carstensz-Expedition: Gewöhnung in der Hochebene Papuas

„Neuer Tag, neue Erfahrungen!“ Heute verlassen wir den Dschungel und steiger höher in der Sumpflandschaft auf Papua. Aber es wird dadurch nicht besser. Aber ich gewöhne mich dran.

Weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *