26.77%
  • erreicht € 1.450
  • Ziel € 5.416
  • Verbleibende Tage BEENDET

Kampagnenbeschreibung

Hilfskampagne zum Annapurna-Treck

Kalkutta: Tuberkulose-Behandlung in drei Kliniken

Für Kalkutta startet die erste Kampagne, die nicht über mich direkt läuft. Ich freue mich, dass Wolfgang Gründinger seine Reise zum Annapurna als Anlass nimmt, für Seven Summits for Help zu sammeln. Er wird im März diese herausfordernde Tour angehen. Sein höchster Punkt ist der Thorong La-Pass mit 5.416m. Das ist die Spendensumme, die Wolfgang erreichen will.

Schon seit 1983 bekämpfen die German Doctors die Tuberkulose in Indien. Mit viel Aufwand betreiben sie drei Kliniken in den Slums von Kalkutta und Howrah. Die Ärztinnen und Ärzte haben bisher über 1.400 Einsätze durchgeführt. Jeden Tag fahren drei Teams mit jeweils zwei Ärzten zu den Slumambulanzen. Sie behandeln neben der Tuberkulose weitere infektiöse Erkrankungen, Diabetes, Bluthochdruck und die chronisch obstruktive Lungenerkrankung.

Das Gesamtprojekt kümmert sich, wie auch in Nairobi (nachlesen), um die Ernährung der Kinder. Für mich einer der wichtigsten Punkte dieses Projektes.

Für was du spendest:

Du unterstützt den Kauf von Medikamenten gegen Tuberkulose.

Schon 5 EUR helfen!

Daten und Fakten zum Projekt findest du unter www.german-doctors.de/kalkutta.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Danke an die Unterstützer



German Doctors - DZI-Siegel für Spenden - 7summits4help
Das DZI-Spendensiegel



Die Aufgaben rund um die medizinische Versorgung sind vielfältig, die Berichte der Ärzte in Indien beeindrucken: