Summits

Aconcagua 360°: Die Wegstrecke zum Gipfel


Der Weg zur Umrundung des Aconcagua teilt sich in verschiedene Abschnitte auf. Die Tabelle zeigt die Wegstrecke zum Nachlesen. Die Angaben habe ich aus den offiziellen Daten, von meinen Höhenmesser und dem kleinen Zettel unseres Bergführer Bruno zusammengestellt. Daher ergeben sich ein paar problemlose Abweichungen.

Die Wegstrecke zum Aconcagua als Notiz - Seven Summits for Help-Blog

DatumStartpunktZielGehzeitKilometerHöhe Ziel
(m)
Anstieg
(m)
Abstieg
(m)
Infos
 20.12.2016PenitentesPampa de Leñas4h 10m13,52 3.100562137nachlesen
 21.12.2016Pampa de LeñasCasa de Piedra5h 38m17,353.600684337nachlesen
 22.12.2016Casa de PiedraPlaza Argentina 6h 59m14,31 4.0001098176nachlesen
24./ 26.12-2016Plaza ArgentinaCamp 15h 39m8,734.950815nachlesen
 27.12.2016Camp 1Camp 36 (Camp 2)4h 30m9,945.500758nachlesen
 28.12.2016Camp 36
(Camp 2)
Camp Cólera
(Camp 3)
4h 19m3,636.00050545nachlesen
 29.12.2016Camp Cólera
(Camp 3)
Gipfel8h 20m6.962962nachlesen

 

Den Artikel zeigt meine individuelle Erfahrung am Aconcagua. Du kannst so den Weg zum Gipfel nachvollziehen. Wenn du Fragen hast, kannst du mich gerne unter nicolas@7summits4help.com kontaktieren.

 

> Zu Tag 1 auf dem Weg zum Aconcagua
> Über den höchsten Berg Südamerikas

 

Bei der nächsten Besteigung kannst du live dabei sein. Über Facebook, Instagram (Nutzername 7summits4help), Periscope (Hier geht es zum Profil) versuche ich regelmäßig Bilder und kleine Videos zu posten. Folg mir einfach in den Profilen.

 


Spende jetzt für die aktuelle Kampagne!

 

Gespendet 14.31%
erreicht €775,00
Ziel €5.416,00
Die Idee eine größere Spendenaktion anzugehen, kam Nicolas Scheidtweiler als er in der Vergangenheit Entwicklungs- und Schwellenländer besuchte und insbesondere als Offizier in Afghanistan - einem der ärmsten Länder der Welt - eingesetzt war. Die Besteigung des Kilimanjaro und das Interesse daran aus dem Freundeskreis prägten Nicolas Scheidtweiler so sehr, dass er eine Chance in der Kombination dieser Erfahrungen sah.

Verwandte Artikel

Große Hindernisse - Carstensz-Expedition in Papua
Carstensz-Expedition: Unter der Sonne Papuas

Der erfahrene Werner Weiglein sagt am Nachmittag: „So ein heißes Wetter gab es noch nie.“ Dabei fing der Tag mit dem ersten Frost auf rund 3.800 Metern sehr kühl an. 

Weiterlesen
Carstensz-Pyramide On Air bei Zebra Vier von Radio Bremen - 7summits4help-Blog
On Air! Über die Carstensz-Pyramide bei Bremen Zebra Vier

Heute durfte ich erneut bei der Kindersendung Zebra Vier forscht reinschauen. Kinder interessieren sich wohl für das Bergsteigen. Die Moderatorin Chrissie Loock hat mich über Papua und die Carstensz-Pyramide befragt. Diesmal ging es um die Luft in der Höhe, die Ausrüstung und wie ich mich fühle, wenn ich auf einem der Seven Summits stehe. Hör mal rein:

Weiterlesen
Springend über tiefe Gräben - Expedition Carstensz-Pyramide
Carstensz-Expedition: Der härteste Tag durch die Pelantara

Wackelig gehe ich über die Pelantara Hochebene. Ich fühle mich leer und schwach. Ein fieser Durchfall hat mich im Griff.

Weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *