Abenteuer

Harte Nummer! Von Meereshöhe zum Teide, Teil 1


Da hatten wir uns was vorgenommen. Vom Playa de Socorro hoch zum Teide. Mit 3.718 Metern der höchste Berg Spaniens. Im ersten Teil der drei Videos sind wir noch ganz zuversichtlich…

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


In diesem Jahr geht es übrigens nach Afrika. Im Dezember fliege ich mit einem kleinen Team zum Kilimanjaro, dem Dach des Kontinents.


Spende jetzt für die aktuelle Kampagne!

 

Gespendet 1.29%
erreicht € 800
Ziel € 61.940


Die Idee eine größere Spendenaktion anzugehen, kam Nicolas Scheidtweiler als er in der Vergangenheit Entwicklungs- und Schwellenländer besuchte und insbesondere als Offizier in Afghanistan - einem der ärmsten Länder der Welt - eingesetzt war. Die Besteigung des Kilimanjaro und das Interesse daran aus dem Freundeskreis prägten Nicolas Scheidtweiler so sehr, dass er eine Chance in der Kombination dieser Erfahrungen sah.

Verwandte Artikel

Jost Kobusch mit Nicolas Scheidtweiler im Interview in Levedagsen im Ith
Video: Profi-Bergsteiger Jost Kobusch über seine Pläne

Jost Kobusch habe ich 2018 auf der Carstensz-Pyramide (zum Gipfel-Bericht) kennengelernt. In diesem Jahr hatte ich die Chance mit dem Profi-Bergsteiger ein paar Tage im Ith zu klettern. Die Chance habe ich genutzt und ihn zu seinen Plänen für die nächsten Jahre gefragt.

Weiterlesen
Zur Zugspitze über den Stopselsteig - 7summits4help-Blog von Nicolas Scheidtweiler
Über den Stopselsteig zur Zugspitze

Eigentlich war der Jubiläumsgrat am gestrigen Samstag geplant. Aber die Wettervorhersage hat mir einen Strich durch die Rechnung gemacht und ich eine Alternative mit Freunden gemacht. Dabei war der Tag dann doch großartig. Dafür bin ich am heutigen Sonntag kurz über den Stopselsteig hoch zur Zugspitze. Eine entspannte Wanderung.

Weiterlesen
Sonnenaufgang am Mont Blanc - Blog Bergsteigen
Solo zum Mont Blanc

Mein Wunsch war in diesem Jahr die Besteigung des Mont Blanc. Da ich zum Klettern in der Gegend war, habe ich gleich alles für die Hochtour eingepackt und bin kurzerhand allein und by Fair Means auf den höchsten Berg der Alpen, und je nach Sichtweise, Europas gestiegen.

Weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *