Abenteuer

Ein bisschen Sonne im Dezember: Klettern in Spanien


Fit für die Seven Summits beim Klettern im Winter bleiben? Da gibt es nur eine Empfehlung: El Chorro im Süden Spaniens. Toby und ich waren ein verlängertes Wochenende dort.

Die Galerie zeigt dir Impressionen unserer Tour in El Chorro:

Für El Chorro benötigt ein Kletterer nicht viel: Klettergurt, Kletterschuhe, 70 Meter Seil und 15 Expressen. Und schon kann es am Fels losgehen. Die Routen sind gut gebohrt, das heißt es gibt viele Bohrhaken, um sich selbst zu sichern. Rund um unsere Unterkunft, die deutsch geführte Climbing Lodge, gibt es viele Felsen. Die Topos zeigen Schwierigkeitsgrade, die für alle Kletterer machbar sind. Die Anreise ist einfach: Der Flug nach Malaga dauert gute 3,5 Stunden. Dort holen wir uns einen Mietwagen und eine Stunde später kommen wir in unserer Unterkunft an. Wir verbringen die Tage am Fels. Am Abend verpflegen wir uns selbst. Toby besitzt ein gewisses Talent zu kochen. Die Tage vergehen viel zu schnell, noch ehe wir uns versehen, sitzen wir wieder im dunklen Winter in Deutschland. El Chorro wiederholen wir auf jeden Fall.


Du magst diesen Blog?
Dann freue ich mich über eine Spende an die German Doctors:

 

Gespendet 1.86%
erreicht € 1.150
Ziel € 61.940


Verwandte Artikel

Insta-Live mit Jost Kobusch: Wie ist es auf einem 8.000er?

Am 30. August 2022 fliege ich mal wieder nach Nepal. Der Manaslu ruft. Mein Ziel ist es, ohne zusätzlichen künstlichen Sauerstoff aufzusteigen und wenn es klappt auf Ski abzufahren. 

Weiterlesen
Jost müde vor dem Lager 2
Erstbesteigung im Himalaya: Die Daunenjacke geht verloren

Heute passiert ein Unglück. Meine wichtige Daunenjacke hüpft den Berg runter und ist für den Rest der Expedition verloren.

Weiterlesen
Jost und Nico beim Relaxen
Erstbesteigung im Himalaya: Erste Eindrücke der Geographie

Heute haben wir uns das erste Mal ein Bild von der Geographie vor Ort verschafft. Jetzt geht es darum, einen Standort für Lager 2 auf ca. 5.800m zu finden und Material zu deponieren.

Weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *