Der zweite Gipfel der Seven Summits: Equipment zum Aconcagua


Gerade ist der Flieger nach Mendoza in Argentinien gestartet. Innerhalb von 14 Tagen geht es dann auf den 6.962 Meter hohen Aconcagua. Den höchsten Berg außerhalb Asiens. Was benötige ich an Equipment?

Irgendwie blieb mir für diesen Summit wenig Zeit zur Vorbereitung. Ich habe zwar trainiert, mental konnte ich mich kaum vorbereiten.

Ein Fokus lag diesmal auf der Ausrüstung. Der Aconcagua kann bis zu -35° C kalt werden. Daher muss das Equipment zu dem Vorhaben passen.

Meine Bekleidung kommt diesmal komplett von Jeff Green. Damit habe ich für warme – aktuell herrschen in Mendoza 34° C – und sehr kalte Temperaturen das passende Material mit Daune, Fleece, Regenschutz und Funktions-Shirts.

Dazu kommen als besondere Gegenstände Expeditionsstiefel für grosse Höhen, ein Daunenschlafsack und die hochwertige Iso-Matte. Steigeisen sind genauso obligatorisch wie Daunenfäustlinge.

Damit sollte ich den Gipfel des Aconcagua erreichen.

Aconcagua-Ausrüstung auf dem Haufen - 7summits4help
Ausrüstungs-Chaos vorab

Equipment-Liste Aconcagua

Die Liste ist unsortiert, aber zeigt die wesentlichen Ausrüstungsgegenstände.

  • Nylonschnur (2-3 mm, 5 m, Zeltleine o.ä.)
  • Steigeisen (Stahl, 12-Zacker, mit Kipphebelbindung u. Antistollplatte, Steigeisentasche)
  • Stirnlampe (LED, ≥ 70 Lumen)
  • Ersatzbatterien (Alkaline + 1 Satz Lithium)
  • Teleskopskistöcke mit Stockteller
  • Lesestoff, E-Reader
  • Smartphone
  • Powerbank
  • Solarpanel
  • Notiz-/Tagebuch, Schreibzeug
  • Höhenmesser
  • Taschenmesser
  • Sitzkissen faltbar
  • Feuerzeug mit Zündstein (vor Ort besorgen)
  • Foto-/Video-Kamera, inkl. Akkus, Speichermedien
  • Höhenmesser
  • Persönliche Medikamente
  • Tempotaschentücher
  • Toilettenpapier
  • Fruchttücher
  • Sonnencreme, Lippenstift (LSF 30+ / 50)
  • Rucksackapotheke, inkl. Verbandspäckchen, Rettungsdecke, Elastische Binde, Heftpflaster, Tape
  • Ohropax
  • Kleines Waschzeug, Reisehandtuch
  • Handdesinfektionsgel
  • Skibrille inkl. hochwertigem Glas
  • Multisport-/Sonnenbrille (CEN-Schutzklasse 3)
  • Gletscherbrille (CE-Schutzklasse 4)
  • Thermosflasche (1l, Stahl)
  • Alu-Trinkbecher
  • Trinkblase, 3 Liter
  • Frische Bekleidung in Plastikfolie
  • Reisetasche groß z.B. Summit Line
  • Rucksack 95 Liter
  • Rucksack 32 Liter
  • Plastiktüten/Müllbeutel, verschiedene Größen, zum wasserdichten Verpacken
  • Biwakschuhe mit Kunstfaserisolation
  • Trekking- oder Approach-Schuhe, (Kategorie A)
  • Expeditionsbergschuh (6000er Modell, Extrembereich bis -30°C)
  • Therm-a-Rest-Matte (aufblasbar, R-Wert 6)
  • Schlafsack (1000 g Daune, CEN-Tcomfort ca. -10° C, inkl. Kompressionssack)
  • Expeditionsfäustlinge
  • Schlauchtuch/Neckgaitor
  • Bergstrümpfe (dick, Merinowolle), 2 Paar
  • Kunstfaser-Isolierhose (gefüttert oder Daunenhose) inkl. Kompressionssack
  • Daunenjacke, 800er Cuin
  • Jeff Green Daunenjacke oder Primaloft (für Basislager) inkl. Kompressionssack
  • Jeff Green Daunenweste
  • leichte Jeff Green Regenjacke
  • Jeff Green Treckinghose, 2x
  • Dampfsperrensocken
  • Dünne Unterziehhandschuhe
  • Dünne Windstopper Fingerhandschuhe
  • Badebekleidung
  • Fleece-/Windstopper-Mütze
  • Jeff Green Funktionsunterhemden 3 (kurz, dünn)
  • Funktionsunterhose (lang)
  • Sonnen-Cap
  • Wasserdichte Hose (Hardshell mit seitl. durchgehenden RV)
  • Wasserdichte Jacke (Hardshell)
Aconcagua-Equpiment geordnet - 7summits4help
Ordnung im Equipment

 

Bei der Besteigung kannst du live dabei sein. Über Facebook, Instagram (Nutzername 7summits4help), Periscope (Hier geht es zum Profil) werde ich regelmäßig Bilder und kleine Videos posten. Folg mir einfach bei den Profilen.

 


Spende jetzt für die aktuelle Kampagne!

 

Gespendet 29.95%
erreicht € 4,170
Ziel € 13,924
Die Idee eine größere Spendenaktion anzugehen, kam Nicolas Scheidtweiler, Inhaber von Scheidtweiler PR, als er in der Vergangenheit Entwicklungs- und Schwellenländer besuchte und insbesondere als Offizier in Afghanistan - einem der ärmsten Länder der Welt - eingesetzt war. Die Besteigung des Kilimanjaro und das Interesse daran aus dem Freundeskreis prägten Nicolas Scheidtweiler so sehr, dass er eine Chance in der Kombination dieser Erfahrungen sah.
Verwandte Artikel
Eine Reise geht zuende | Aconcagua 360 Grad 2016 | 7summits4help
Aconcagua 360°, Tag 14: Eine erholsame Nacht vor dem Ende der Reise

Eine durchschlafene Nacht in Plaza de Mulas! Nachdem wir gestern ein Zehn-Mann-Zelt, in dem wir sogar stehen können, bezogen haben, war die Nacht für uns alle Luxus. Das Schnarchen eines Duos fiel nicht mehr ins Gewicht.

Weiterlesen
Video: Von Plaza de Mulas zur Zivilisation - 7summits4help bei Youtube
Video: Von Plaza de Mulas zur Zivilisation

Zwei Tage sind seit dem Gipfeltag zum Aconcagua vergangen. Vom Basislager Plaza de Mulas geht es nun nach Penitentes. Ein 30 Kilometer langer Marsch unter der Sonne hin zur Zivilisation.

Weiterlesen
Video: Zurück vom Aconcagua-Gipfel - 7summits4help-Blog
Video: Erschöpft zurück vom Gipfel des Aconcagua

Hinter uns liegt der Gipfeltag zum Aconcagua. Jetzt heißt es nach einer Nacht im Camp Cólera zurück in die Zivilisation des Plaza de Mulas auf 4.200m.

Weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *