Ein kühler Morgen endet in der Hitze im Casa de Piedra


Der vierte Tag zum Aconcagua führt uns näher zum Basislager Plaza Argentina. Wir starten recht kühl auf circa 3.200m. Dann verwandelt sich das alte Flussbett in einen Glutofen.


Mehr Bilder und Eindrücke findest du in der Bilder-Galerie. Hier die Etappe zum Nachlesen.


Spende jetzt für die aktuelle Kampagne!

 

Gespendet 54.13%
erreicht € 9,573
Ziel € 17,685
Die Idee eine größere Spendenaktion anzugehen, kam Nicolas Scheidtweiler als er in der Vergangenheit Entwicklungs- und Schwellenländer besuchte und insbesondere als Offizier in Afghanistan - einem der ärmsten Länder der Welt - eingesetzt war. Die Besteigung des Kilimanjaro und das Interesse daran aus dem Freundeskreis prägten Nicolas Scheidtweiler so sehr, dass er eine Chance in der Kombination dieser Erfahrungen sah.
Verwandte Artikel
7summits4help on Air - Gast im Studio bei ARD-COSMO, Mitschnitt der Sendung
On Air! 7summits4help zu Gast im Studio bei ARD-Cosmo

Eine besondere Einladung erhielten Tjalf und ich am den gestrigen Samstag: Wir durften live im ARD-Cosmo-Studio in der Sendung „Weltweit“ über 7summits4help und den Kilimanjaro berichten. Hier kannst du den Mitschnitt mit der Moderatorin Zozan Mönch nachhören:

Weiterlesen
So lief der Weg von der Horombo-Hut zum Marangu-Gate - 7summits4help auf dem Kilimanjaro via Rongai-Route
Kilimanjaro: Abstieg zum Marangu Gate und ein Bier, Rongai-Route, Tag 7

Eine tief durchschlafene Nacht liegt hinter, 19 Kilometer Wandern vor uns. Der letzte Tag der Reise bietet nochmal wunderschöne Impressionen.

Weiterlesen
Nicolas Scheidtweiler am Uhuru Peak - 7summits4help auf dem Kilimanjaro via Rongai-Route
Kilimanjaro: 5.895m! Der Uhuru Peak! Rongai-Route, Tag 6

Der längste Tag! Von 4.700m geht es hoch zum Uhuru Peak auf 5.895m und dann runter auf 3.720m. Mal schauen, wie wir uns auf den insgesamt 21 Kilometern schlagen.

Weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *