Auf zum Elbrus: Impressionen der Reise


Die erste Besteigung für das Hilfsprojekt 7summits4help ist jetzt ein paar Tage zu Ende. So einfach war sie nicht. Aber genau deswegen entstehen besondere Erinnerungen. Die Impressionen zeigen die Highlights.

Tobias Dazenko und Nicolas Scheidtweiler am Fuß des Westgipfel des Elbrus nach dem AufstiegDer Elbrus-Westgipfel im Sonnenaufgang am 28. Juli 2016Nicolas Scheidtweiler auf dem MonkeytrailBlick auf den Gletscher zum Fuß des ElbrusNicolas Scheidtweiler, Mahmoud Seiam, Anton Shagin auf dem Weg zum HighcampBlick auf die Muscheln am Elbrus - eine alternative Route beim Abstieg vom Highcamp zum BasecampDer Elbrus bei Nacht vom Highcamp aus fotografiertMorgensonne auf dem ElbrusTobias Dazenko und Bergführer Alexey Ulyanov im HighcampDas Team auf dem Westgipfel des Elbrus am 28. Juli 2016 gegen 9.30 UhrNicolas Scheidtweiler auf dem Weg zum Elbrus-Westgipfel am 28. Juli 2016Der Blick auf das Elbrus-Highcamp auf ca. 3.700mNicolas Scheidtweiler beim Abstieg vom Highcamp zum Basecamp am 29. Juli 2016Nicolas Scheidtweiler auf der Brücke zum Elbrus BasecampDas Elbrus-Basecamp am MorgenDas Team Elbrus am 24. Juli 2016Kurze Rast in der Akklimatisierung zum Elbrus West-Gipfel 2016

Spende jetzt für die aktuelle Kampagne!

 

Gespendet 41.65%
erreicht € 2,350
Ziel € 5,642
Die Idee eine größere Spendenaktion anzugehen, kam Nicolas Scheidtweiler, Inhaber von Scheidtweiler PR, als er in der Vergangenheit Entwicklungs- und Schwellenländer besuchte und insbesondere als Offizier in Afghanistan - einem der ärmsten Länder der Welt - eingesetzt war. Die Besteigung des Kilimanjaro und das Interesse daran aus dem Freundeskreis prägten Nicolas Scheidtweiler so sehr, dass er eine Chance in der Kombination dieser Erfahrungen sah.
Verwandte Artikel
Eine Reise geht zuende | Aconcagua 360 Grad 2016 | 7summits4help
Aconcagua 360°, Tag 14: Eine erholsame Nacht vor dem Ende der Reise

Eine durchschlafene Nacht in Plaza de Mulas! Nachdem wir gestern ein Zehn-Mann-Zelt, in dem wir sogar stehen können, bezogen haben, war die Nacht für uns alle Luxus. Das Schnarchen eines Duos fiel nicht mehr ins Gewicht.

Weiterlesen
Video: Von Plaza de Mulas zur Zivilisation - 7summits4help bei Youtube
Video: Von Plaza de Mulas zur Zivilisation

Zwei Tage sind seit dem Gipfeltag zum Aconcagua vergangen. Vom Basislager Plaza de Mulas geht es nun nach Penitentes. Ein 30 Kilometer langer Marsch unter der Sonne hin zur Zivilisation.

Weiterlesen
Video: Zurück vom Aconcagua-Gipfel - 7summits4help-Blog
Video: Erschöpft zurück vom Gipfel des Aconcagua

Hinter uns liegt der Gipfeltag zum Aconcagua. Jetzt heißt es nach einer Nacht im Camp Cólera zurück in die Zivilisation des Plaza de Mulas auf 4.200m.

Weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *